LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Willkommen im Zentrum für bariatrische Chirurgie

dem ersten zertifizierten "European Center of Excellence for Bariatric and Metabolic Surgery" in der Schweiz"

Die bariatrische Chirurgie (Übergewichtschirurgie) kann lebensverändernde und auch lebensrettende Resultate bewirken.

Der Entscheid zur bariatrischen Operation ist sorgfältig zu prüfen. Unsere Aufgaben sind es, Ihnen eine seriöse Vorabklärung, eine verständliche Aufklärung und eine unterstützende Begleitung vor und nach der Operation sowie eine Langzeitbehandlung zu bieten. Für diese Aufgabe wurden wir als Center of Excellence EAC akkreditiert.

Wir haben eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Herrn Dr. med. J. Zehetner, Professor (USC) / Herrn PD Dr. med. R. Steffen und dem Team der Viszeralchirurgie der Klinik Beau Site mit einheitlicher Behandlungsstrategie.

Unsere Patientenbroschüre können Sie hier ansehen oder als .pdf-Datei downloaden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Zentrum für bariatrische Chirurgie

CheckUp – Das Gesundheitsmagazin mit DSDS-Kandidatin Sina Gossweiler: Magenbypass, 6. Mai 2019

DSDS-Kandidatin Sina Gossweiler , lässt sich nach mehreren Diäten und jahrelangem Kampf gegen das Übergewicht, von Prof. Dr. med. Jörg Zehetner operieren. CheckUp war bei einer Magenbypass-Operation in der Klinik Beau-Site dabei und zeigt die Risiken und Lebensumstellungen nach einem solchen Eingriff. Die prä-operativen Abklärungen sowie die Nachsorge erfolgen im Zentrum für bariatrische Chirurgie in Bern.

 

Dr. med. Michèle Gasser
Dr. med. Claudia Meier-Estermann
Dr. med. Yvette Ottiger
Dr. med. Stefan Schäfer


Seilerstrasse 8
3011 Bern
Schweiz

Tel.: +41 31 310 15 99
Fax: +41 31 310 15 98

E-Mail: bc@hin.ch

Kommt von Baros = schwer

Wer des Kampfes um die Pfunde und der zahllosen Diäten müde ist und beobachten muss, wie sein Körpergewicht trotzdem stetig ansteigt, kann auf den Gedanken an die einzige Hilfe – die bariatrische Chirurgie - kommen.

Wie so oft braucht es, um eine ernsthafte Entscheidung zu fällen eine fundierte Abklärung. Gemäss schweizerischen Richtlinien müssen vom Erstkontakt bis zur Operation mindestens drei Monate vergehen. Ein Laie weiss weder, ob er die Bedingungen für die Kostengutsprache erfüllt, noch kennt er Folgen und Risiken des Eingriffs und auch nicht "das Leben danach".

Abklärung und Aufklärung stehen am Anfang. Informationsaustausch zwischen Arzt und Patient bis beide Seiten alles, aber auch wirklich alles verstanden haben. Bis dahin soll sich niemand mit "soll ich oder soll ich nicht" plagen. Erst danach wird es einfacher und eine seriöse Entscheidung überhaupt möglich. Es ist zu bedenken, dass mit steigendem Gewicht die Risiken einer Operation steigen und ein optimales Endergebnis schwerer zu erreichen ist.

Dazu sind wir da! Ein Team mit 20 Jahren Erfahrung, mit allem nötigen Verständnis und Respekt gegenüber Ihnen.

Allgemeine Informationen zu operativen Behandlungen

Allgemeine Informationen | Ablauf | Spitalaufenthalt

Wir nehmen Ihre Anmeldung gerne direkt entgegen oder als Zuweisung durch Ihren Hausarzt/Hausärztin (je nach Krankenkassenmodell zwingend).

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für einen operativen Eingriff ab einem BMI von 35/m². Beachten Sie, dass zum Erhalt der Kostengutsprache auch Diätkuren von insgesamt (nicht am Stück) 24 Monaten stattgefunden haben müssen.

Wer den Erstkontakt lieber mit dem Chirurgen wünscht kann sich bei Herrn Dr. med. J. Zehetner, Professor (USC) / Herrn PD Dr. med. R. Steffen direkt anmelden. Die Voraussetzungen sind dieselben.

Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Fragebogen zur Erstellung Ihrer Daten und geforderten Diäten.

 

Erstkonsultation durch Teamärztin/Teamarzt

  • Information über Operation
  • Konservative Therapien

Psychologische Standortbestimmung

Ernährungsberatung

Abklärungen vor dem operativem Eingriff durch Hausarzt oder Spezialarztpraxis
Laboruntersuchung
Röntgen Thorax
Ultraschall Abdomen
EKG (evt. Belastungs EKG)
Gastroskopie ( evt. Koloskopie)
(evt. Lungenfunktionsprüfung, Schlafapnoe-Abklärung)

Zweitkonsultation

Besprechung der Ergebnisse der Vorabklärung
Einholen der Kostengutsprache bei Ihrer Krankenkasse
Zuweisung an die Chirurgen Dr. med. J. Zehetner, Professor (USC) / PD Dr. med. R. Steffen

Nachkontrolle ein Monat nach Operation
Kontrolltermin beim Arzt
Ernährungsberatung

Im ersten Jahr, während der Phase der raschen Gewichtsabnahme sind engmaschige Kontrollen nötig. Es sind vier Kontrollen vorgesehen, im zweiten Jahr noch deren zwei und danach einmal pro Jahr. Selbstverständlich können Sie bei Bedarf jederzeit auch außerhalb der Routinekontrollen bei uns vorsprechen.

Herr Dr. med. J. Zehetner, Professor (USC) / Herr PD Dr. med. R. Steffen/Spitalaufenthalt
Dr. med. J. Zehetner, Professor (USC) / PD Dr. med. R. Steffen, Schänzlihalde 1, 3013 Bern, Ärztehaus Beau-Site

  • Vorgespräch und Aufklärung der Operation, Information über Risiken Operationsterminplanung
  • Operation in der Klinik Beau-Site
  • Ernährungsberatung während Spitalaufenthalt
  • Betreuung durch Internisten während Spitalaufenthalt im Beau-Site

Jahreskontrollen

Nach SMOB werden jährliche Kontrollen empfohlen beziehungsweise vorgeschrieben. Bei Vorliegen der Voraussetzung werden diese von der obligatorischen Krankenkasse getragen.

Sie werden dazu aufgeboten. Die Jahreskontrolle selber beinhaltet eine ärztliche Kontrolle mit anschließender Blutentnahme. Sie werden schriftlich über die Laborbefunde orientiert.

Zusätzlich zu der ärztlichen Kontrolle inkl. Blutentnahme sind folgende Untersuchungen vorgesehen:
Röntgenkontrolle der Speiseröhre
Magenspiegelung bei der 2., 5., 10., 15. usw. Jahreskontrolle
Darmspiegelung bei der 10., 20. usw. Jahreskontrolle

Diese Untersuchungen erfolgen meist 2 oder 3 Wochen vor dem Jahreskontrolltermin.

Zentrum für bariatrische Chirurgie
Seilerstrasse 8
3011 Bern
Schweiz

Tel.: +41 31 310 15 99
Fax: +41 31 310 15 98

E-Mail: bc(at)hin.ch

Das Leben danach

Die bariatrische Chirurgie verändert das Leben von schwer übergewichtigen Menschen. Sie nehmen ab, werden gesünder und leben länger,  aber: werden nicht geheilt. Die Veranlagung zum Übergewicht bleibt bestehen und unsere Überflussgesellschaft auch. Die Wirkung der Chirurgie kann nachlassen, evt. werden die Essmengen grösser oder die Lust nach Snacks meldet sich zurück und es kann zu einer erneuten Gewichtszunahme kommen. Der Kampf gegen das Zuviel bleibt bestehen, unsere Nachsorge begleitet Sie in diesem Kampf und lässt Sie damit nicht allein.

Das gesunde Ernährungs- und Verdauungssystem ist von der Natur so programmiert, dass alle ihm zugeführten Nahrungsteile aufgenommen werden, was eigentlich genial ist. Nur kann es das Zuviel nicht erkennen und lagert dieses für den Fall einer Hungerzeit im Fettgewebe ab. Da die Hungerzeit meist nicht eintritt, kommt es zu einer Ablagerung von Fett unter der Haut, im Bauch und in den Organen. Dieses System wird durch die bariatrische Operation verändert. 

Die chirurgische Veränderung am Verdauungssystem hat nebst den gewünschten Folgen wie Gewichtsabnahme oder sofortige Verbesserung eines allfälligen Diabetes auch unerwünschte Folgen. Gewisse Vitamine, vor allem Vitamin B12, Mineralien wie Kalzium und manchmal auch Spurenelemente wie zum Beispiel Kupfer werden mangelhaft aufgenommen. Es kann viel Zeit vergehen, bis ein Mangel bemerkt wird und während dieser Zeit können bereits definitive Schäden entstehen (Schädigung von Nervenzellen, Knochenabbau). Aus diesem Grund ist eine spezielle medizinische Überwachung unerlässlich. Wir kennen die möglichen Mängel und suchen danach, bevor sich irreparable Schäden einstellen können. 

Nach einer Operation ist es möglich, dass zu wenig Nahrung aufgenommen werden kann, eine eigentliche Mangelernährung ist die Folge. Medizinische, endoskopische (durch den Magen-Darm-Spezialisten) oder chirurgische Massnahmen können nötig werden.

Das psychische Wohlbefinden verbessert sich nach der Gewichtsabnahme in den allermeisten Fällen, aber das Gegenteil kann auch auftreten. Wichtig ist es, diesen Bereich anzusprechen. Unsere Psychologin nimmt sich dieser Problematik an.

Im Leben danach hört die Behandlung nicht auf, wozu wir immer für Sie da sind, zusammen mit der Notfallpforte der Klinik Beau-Site rund um die Uhr!  

Die enge Zusammenarbeit mit den Chirurgen, Herrn Dr. med. J. Zehetner, Professor (USC) / Herrn PD Dr. med. R. Steffen sowie den Magen-Darm-Spezialisten und den Radiologen ermöglicht es uns, regelmässig aktuelle Fragen zu klären.

Das Team

News

Familienplanung vor und nach bariatrischer Chirurgie

20 Dezember 2018 Von Zentrum bariatrische Chirurgie in News

Die Entwicklung der Übergewichts-Chirurgie (Bariatrie)

05 Dezember 2018 Von Zentrum bariatrische Chirurgie in News

Sport und aktive Bewegung nach Übergewichtsoperation

27 November 2018 Von Zentrum bariatrische Chirurgie in News

Übergewicht und Diabetes

17 November 2018 Von Zentrum bariatrische Chirurgie in News

Praxis

Impressionen

Sprechstundenzeiten:

Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Kontakt

Tel.: +41 31 310 15 99
Fax: +41 31 310 15 98

E-Mail: bc@hin.ch

OBEN
X